© OFC Pictures - stock.adobe.com

Eine Holzverkleidung für den IBC Container

«So lässt sich der Tank harmonisch in den Garten integrieren»

So praktisch Intermediate Bulk Container auch sind, ästhetische Wunderwerke sind sie nicht gerade. Doch mit ein bisschen Kreativität können Sie nachhelfen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Holzverkleidung für den IBC? Damit lässt der Tank sich auf vortreffliche Weise in den Garten integrieren.

Den Wassertank mit einer Holzverkleidung optisch aufwerten

Der IBC Container ist vor allem auf Funktionalität hin ausgerichtet und wohl auch deshalb im typischen Industriedesign gehalten. Ästhetisch reizvoll oder gar schön ist er jedenfalls nicht. In einem industriellen oder gewerblichen Umfeld spielt das auch keine Rolle. Wird er hingegen als Wassertank für die Gartenbewässerung eingesetzt, kann das schnell zum optischen Problem werden. Relativ kalte, industrielle Anmutungen wollen so ganz und gar nicht in die naturnahe grüne Idylle passen, die man normalerweise mit einem Garten schaffen möchte. Das ist aber kein Problem, denn es bestehen ein paar Möglichkeiten, mit denen sich der IBC Behälter aufhübschen lässt – etwa in Form einer Verkleidung aus Holz.

Mit einer Holzverkleidung den IBC Container zu verkleiden ist sogar relativ einfach und erfordert keine speziellen Fachkenntnisse. Solch eine Verkleidung kann im Prinzip jeder bauen, der über ein bisschen handwerkliches Geschick verfügt. Die Investitionen dafür fallen dabei noch sehr gering aus.

1000l IBC Container auf PE-Palette NEU

Warum eine Holzverkleidung für IBC Container Sinn macht

Wenn der Garten weiterhin im natürlichen Glanz erstrahlen soll, dann macht es Sinn, als dekorative Elemente auf Naturmaterialien wie Holz zu setzen. Eine Holzverkleidung ist für den IBC Tank entsprechend die erste Wahl und fügt sich harmonisch in die Gartenanlage ein. Es strahl eine gewisse Wärme aus, überzeugt mit einer feinen Haptik und hat einen besonderen Charme. Das Industriedesign des Kunststofftanks lässt dadurch wunderbar konterkarieren bzw. verbergen. Eine Holzummantelung harmoniert außerdem geradezu perfekt mit praktisch jedem Gartenschuppen, die in der Regel auch aus Holz gefertigt sind.

Familie baut an Holzverkleidung
© jackfrog – stock.adobe.com

Was man für eine IBC Verkleidung aus Holz benötigt

Empfehlenswert für die Holzverkleidung ist die Verwendung von Nut- und Federbrettern, die es in jedem Baumarkt für kleines Geld zu kaufen gibt und die sich auch von handwerklich eher ungeübten Menschen relativ leicht anbringen lassen. Daneben braucht es auch Vierkanthölzer, an denen die Bretter befestigt werden können. Am besten ist es, man lässt sich beides im Baumarkt gleich auf die richtige Länge schneiden. Zudem sind diverse Kabelbinder nötig sowie kleine Nägel, ein Hammer oder ein elektrischer Tacker und eine elektrische Stichsäge vonnöten. Ganz wichtig auch: Holzschutzlack- bzw. -farbe und ein Pinsel zum Streichen.

Holzbretter im Baumarkt für die Holzverkleidung
© EvgenyPyatkov – stock.adobe.com

Kleine Bauanleitung: So lässt sich der Container auf einfache Weise verkleiden

Die Holzverkleidung wird an den Stahlstreben der Gitterbox angebracht, die zu allen Intermediate Bulk Containern gehört. Damit dies gelingt, müssen in einem ersten Schritt die Vierkanthölzer an jeder Seite an den oberen und unteren Querstreben befestigt werden. Dies funktioniert am einfachsten, indem man die Hölzer mit Kabelbindern an den einzelnen Streben möglichst intensiv festzurrt. Die Hölzer sollten anschließend kaum noch Spiel haben und sich nicht mehr bewegen lassen. Die Vierkanthölzer dienen als eine Art Gerüst, an das die Bretter an allen vier Seiten angenagelt werden. Damit die Brettverkleidung an den Ecken sauber und ohne Lücke abschließen kann, ist es ratsam, zusätzlich vier Vierkanthölzer vertikal an diesen Stellen anzubringen.

IBC Gitterbox auf Holzpalette

Im Anschluss geht es dann endlich ans eigentliche Verkleiden des Wassertanks. Dazu werden die einzelnen Bretter Schritt für Schritt ineinandergeschoben (Nut und Feder). Die notwendige Fixierung erfolgt in der Regel mittels Nägeln. Es können natürlich aber auch kleine Holzschrauben verwendet werden, die man am besten im einem Akkuschrauber eindrehen sollte. Beim Nageln empfiehlt sich eine Nagelpistole. Alternativ kann man die Bretter auch zu einer Seitenfläche zusammenstecken, ohne dass sie dabei gleich befestigt werden. Bei diesem Vorgehen wird dann die fertige Gesamtfläche am Wassertank fixiert. Der große Vorteil dabei: Es fällt einem erheblich leichter, wichtige Öffnungen in die Verkleidung zu schneiden. Diese Öffnungen sind wichtig, um den Auslaufhahn an einer der Schmalseiten noch betätigen und die Einfüllöffnung an der Oberseite nutzen zu können. Eine Holzverkleidung für IBC Container sollte schließlich die Funktionalität auf gar keinen Fall beeinträchtigen.

IBC Klappenhahn S60x6 (60mm) ETFE DN50

Die Holzverkleidung für den IBC gestalten und wetterfest machen

Im Gegensatz zu einem Baum oder zu einem Kunststoff vertragen Holzbretter Regen und Wind nicht besonders gut. Soll der verkleidete Tank im Freien stehen, muss die Verkleidung zwangsläufig geschützt werden. Dazu empfiehlt sich wasserabweisender Holzschutzlack oder Holzschutzfarbe. Das Auftragen des Lacks oder der Farbe ist so etwas wie die abschließende Arbeit beim Verkleiden. Verwendet man Farbe, ist sogar eine bunte, individuelle Gestaltung möglich, mit der sich der Intermediate Bulk Container in der in der Regel noch besser an seine Umwelt im Garten anpassen lässt. Für welche Farbe man sich dabei entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Aber natürlich bieten sich Grüntöne bei der Holzverkleidung für IBC Behälter förmlich an.

Es lassen sich zudem noch weitere Dekoelemente – ebenfalls aus Holz – anbringen, wobei Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Auch kleine Öffnungen in Form von Sternen, Herzen und vielem mehr sind für die Holzverkleidung möglich. Seien Sie kreativ und machen Sie aus der Verkleidung für den Kunststoffcontainer etwas ganz Besonderes!