Startseite | IBC Zubehör | IBC Container Auslauf pflegen und reinigen
© Animaflora PicsStock / Fotolia.com

IBC Container Auslauf pflegen und reinigen

Einen IBC Container zu pflegen, ist grundsätzlich relativ einfach. Er sollte vor allem regelmäßig gründlich gereinigt und vor Verunreinigungen geschützt werden. Besondere Aufmerksamkeit erfordert dabei die Auslaufarmatur als klassisches Verschleißteil. Wie man den Auslauf am besten reinigen und pflegen sollte und warum dabei die Dichtung immer auch eine große Rolle spielt, erfahren Sie hier.

Pflegeleicht, aber…

IBC Container zeichnen sich nicht zuletzt auch dadurch aus, dass sie ausgesprochen pflegeleicht sind. Sie verlangen nicht viel Aufmerksamkeit. Das bedeutet jedoch nicht, dass man sich überhaupt nicht um sie kümmern müsste. Eine regelmäßige Überprüfung ist vielmehr genauso notwendig wie eine gründliche Reinigung, die am besten zwei Mal im Jahr stattfindet. Dabei spielen natürlich die in der Tankblase gelagerten Flüssigkeiten eine große Rolle. Der kritische Punkt bei der Pflege und Wartung eines IBCs ist zweifellos der Auslaufhahn. So praktisch er in der alltäglichen Verwendung auch sein – bei ihm handelt es sich um ein mechanisches Verschleißteil, das besonderen Anforderungen ausgesetzt ist. Letztlich ist der Auslauf immer auch ein Sicherheitsfaktor. Die Mindestanforderung an ihn lautet schlicht, dass er dicht sein muss. Und natürlich auch, dass er bei Bedarf reibungslos funktioniert. Unter Umständen kann es daher sogar notwendig sein, den Hahn bzw. die Auslaufarmatur zu ersetzen. Zum Glück geht das sehr einfach und kostet auch nicht viel.

Der Auslaufhahn eines IBC Containers
© Animaflora PicsStock / Fotolia.com

Die besondere Bedeutung des Auslaufs an einem Intermediate Bulk Container

Wenn IBCs nicht gerade transportiert, sondern als Lagerbehältnis für Flüssigkeiten genutzt werden, wirken kaum physikalische Kräfte auf sie ein. Das einzig wirklich mechanische Bauteil ist der Auslaufhahn, der direkt an der Tankblase montiert wurde. Durch bewegen des Hahn wird der Auslauf geöffnet oder geschlossen. Damit das auch zuverlässig funktioniert, ist der Hahn im Inneren der Armatur entweder mit einer Klappe oder eine Kugel verbunden. Je nach Stellung des Hahns öffnet oder schließen die Klappe oder die Kugel den Auslauf. Die Teile sind dabei relativ eng verbaut. Schon der kleinste Schmutzeintrag kann deshalb dazu führen, dass zusätzliche Reibung entsteht und die Funktionsfähigkeit leidet. Bestimmte Lagerstoffe wie etwa Sirup können zudem dazu führen, dass die Mechanik früher oder später regelrecht verklebt.

IBC Gitterbox auf HolzpaletteDer Auslauf bzw. der Auslaufhahn ist aber auch so etwas wie eine Schwachstelle am Container. Er ragt in den Raum und ist auch nicht durch die Gitterbox, die unbedingt zum Tank gehört, geschützt. Klar, dass er damit auch besonders anfällig für unbeabsichtigte Beschädigungen ist – etwa einen Fußtritt.

Deshalb gehören zur Pflege eines Auslaufhahns neben dem Reinigen immer auch bestimmte Schutzmaßnahmen. So empfiehlt es sich beispielsweise dringen, den kompletten IBC erhöht auf einem Podest zu platzieren, um damit den Abstand des Auslaufs zum Boden zu vergrößern. Das sorgt für deutlich mehr Sicherheit.

Tank präventiv pflegen

Die Pflege des Auslaufs lässt sich logischerweise nicht von der Pflege des Intermediate Bulk Containers trennen. Dabei spielen zwei Faktoren eine zentrale Rolle: Vorbeugung und regelmäßige Reinigung. Vorbeugung meint in diesem Zusammenhang, dass man alles dafür tun sollte, dass keine Verunreinigungen in die Tankblase gelangen können. Ein sicherer Verschluss ist deshalb Pflicht. Wer den Tank als Regenauffangbecken nutzt, sollte zudem nur einen Regensammler mit integrierten Filter verwenden. Ansonsten können nämlich der eingebrachte Sand und Blätter aus der Dachrinne sehr schnell dazu führen, dass der Auslauf Schaden nimmt. Steht der Tank im Freien ist zudem eine passgenaue Schutzhülle von Vorteil. Sie verhindert die Verschmutzung der Außenflächen sorgt zudem dafür, dass kein Licht ins Innere der Blase gelangen kann. In der Folge wird dadurch auch das Algenwachstum im Wasser verhindert. Auch die direkte Gabe eines Algenschutzmittels kann in diesem Zusammenhang sehr hilfreich sein.

Regensammler im Einsatz
© maho / Fotolia.com

Tank reinigen – mindestens zwei Mal im Jahr gehört das zum Pflegen

Einen IBC zu reinigen bedeutet immer auch, ihn komplett zu entleeren. Folglich spielt der Zeitpunkt ebenso eine Rolle wie die Flüssigkeit, die in ihm gelagert wurde. Nach dem Entleeren wird die Tankblase gründlich mit Wasser gespült. Sinnvoll ist dabei auf jeden Fall das Hinzufügen spezieller Reinigungsmittel, die es im Fachhandel zu kaufen gibt. Gerne kann dabei auch mit einem Hochdruckreiniger gearbeitet werden. Es liegt auf der Hand, dass beim Reinigen von IBCs der Auslaufhahn stets geöffnet sein muss. Wie oft das Reinigen erfolgen sollte, hängt entscheidend vom Inhalt ab. Bei Wasser als Medium sollte es etwa zwei Mal im Jahr nötig sein. Grundsätzlich lässt sich der Auslauf auch separat durchspülen. Dazu muss allerdings die gesamte Armatur samt Dichtung abgeschraubt werden. Auch beim Durchspülen sollte der Hahn natürlich geöffnet sein. Anschließend muss dann in der Regel eine neue Dichtung angebracht werden, da die alte beim Abschrauben meist beschädigt wird. Überhaupt ist ein regelmäßiger Wechsel der Dichtungen ein wichtiger Beitrag, wenn es darum geht, den Container zu pflegen. Normalerweise sind zwei Dichtungen verbaut – eine in der Auslaufarmatur, die andere im Bereich der Einfüllöffnung samt Deckel.

IBC Deckel Einlauf für 80m² Füllautomat de luxe Garantia inkl. Verbindungsset IBC Deckel Einlauf für 200m² Regendieb Pro Garantia inkl. Verbindungsset

Container pflegen: Auch das Äußere nicht vergessen

Pflegen hat viel mit Sauberkeit zu tun. Folglich hat auch die Reinigung des Containers von außen eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Schmutz und Verkrustungen an der Außenhülle können nämlich durchaus in die Öffnung des Hahns gelangen und damit den Auslauf beschädigen. Vor dem Spülen der Tankblase und damit auch des Hahns, sollte deshalb das Reinigen der Außenflächen erfolgen. Pflegen kann unter Umständen auch bedeuten, dass ein Hahn bzw. eine Auslaufarmatur samt Dichtung komplett gewechselt bzw. ausgetauscht werden müssen.