Startseite | IBC Kreativ | IBC Pool bauen
© barameefotolia / Fotolia.com

IBC Pool bauen

« Erfrischungsbecken selbst gemacht »

Ein eigener Swimmingpool im Garten ist im Sommer eine wunderbare Sache, an der vor allem Kinder ihre helle Freude haben werden. Dumm nur, dass so ein Pool entweder viel Geld kostet oder wenig stabil ist. Die Lösung: Einen IBC Pool bauen – und zwar aus einem alten, ausrangierten IBC Container. Wie das genau funktioniert zeigen wir Ihnen hier Schritt für Schritt.

Perfektes Becken für einen kleinen Pool – mit wenig Aufwand

Wenn es draußen so richtig heiß ist und die Sonne vom Himmel knallt, dann ist eine Abkühlung im Pool genau das Richtige. Einen eigenen Swimmingpool für den Garten zu bauen ist gar nicht so schwer – jedenfalls dann nicht, wenn man ihn als sogenannten IBC Pool konzipiert. Ein Intermediate Bulk Container ist ja schon von Hause aus so etwas wie der perfekte Wassertank bzw. Wasserspeicher. Immerhin passen da locker bis zu 1000 Liter rein. Absolut dicht ist er auch und dank des integrierten Ablaufhahns lässt sich das Wasser bei Bedarf auch ganz bequem wieder ablassen.

Gebrauchter IBC Wassertank auf Stahlpalette gespuelt 1000 Liter

Kurzum: IBCs eignen sich perfekt für die eigene kleine Poolanlage im Garten. Allerdings sind dafür ein paar Umbauten nötig. In der Regel kann die jedoch so gut wie jeder bewältigen. Der Aufwand hält sich jedenfalls in Grenzen. Kostengünstig ist das Ganze obendrein, wird doch nur wenig zusätzliches Material benötigt. Gründe genug also, um einen eigenen Container Pool ins Auge zu fassen. Sicher, lange Bahnen lassen sich darin nicht schwimmen. Für eine sommerliche Abkühlung oder als Raum zum Plantschen für Kinder reicht es aber allemal.

Einen IBC Pool bauen – die ersten Schritte

Bevor wir loslegen, erst mal noch ein wenig Theorie. IBCs bestehen immer aus zwei Hauptkomponenten, nämlich dem eigentlichen Tank und einem auf einer Europalette montierten Metallgitter, in dem der Tank steckt und das ihm Stabilität verleiht. Beide Komponenten machen wir uns für unseren Swimmingpool zunutze. Der Tank dient als Becken, das Gitter als Gerüst, an dem wir eine Holzverkleidung anbringen und die gesamte Konstruktion dadurch optisch aufwerten.

Gebrauchter IBC Wassertank auf Holzpalette gespuelt 1000 Liter

Aus dem Tank wird ein Becken

Als erstes müssen wir aus dem Tank ein Becken machen. Damit das klappt, scheiden wir den oberen Teil mit einer elektrischen Stichsäge ab. Das funktioniert am einfachsten, wenn man entlang der oberen Gitterschiene rund um den Tank eine Linie zeichnet. Entlang dieser Linie lässt sich dann relativ genau sägen. Wichtig dabei ist, ein Sägeblatt zu verwenden, das auch für Kunststoffe geeignet ist. Es sollte zudem relativ fein sein, um einen sauberen Schnitt zu ermöglichen. Am Ende der Sägearbeit ist aus dem oberen Teil eine Art Deckel geworden, der sich nun leicht abnehmen lässt.

Diesen Deckel bewahren wir auf und bauen daraus später noch eine praktische Poolabdeckung.

Der IBC Tank ist nun oben offen, aber aller Wahrscheinlichkeit nach immer noch zu hoch. Deshalb heben wird den Tank über die unterste Sprosse des Gitters an, schieben eine Holzlatte darunter und wiederholen nun den Sägevorgang am oberen Ende. Wiederum dient die höchste Metallumrundung als Führung. Zwar dürfte die Höhe des Tanks nun passen, jedoch ist das Metallgitter noch zu hoch. Dieses schneiden wir deshalb in Höhe des Beckens mit einem Winkelschleifer bzw. einer Flex rundherum ab.

Metall schleifen
© mhp / Fotolia.com

Nach all den Sägearbeiten gilt es nun, die Schnittflächen sowohl des Tanks als auch des Gitters zu entgraten. Dafür verwenden wir grobkörniges Schleifpapier. Achtung: Für Kunststoffe und Metalle sind unterschiedliche Schleifpapiere nötig.

Ziel ist es, einen sauberen, glatten Abschluss zu erreichen, an dem sich niemand verletzen kann.

Die ersten wichtigen Schritte auf dem Weg, einen IBC Pool zu bauen sind damit getan. Jetzt geht es an die Verkleidung.

Weil es einfach besser aussieht – die Verkleidung

Natürlich ließe sich unser IBC Pool schon jetzt verwenden. Allerdings sieht er bislang noch nicht besonders gut aus. Darum machen wir uns jetzt daran, ihn zu verschönern. Ideal dafür ist eine Holzverkleidung aus senkrecht angebrachten Nut-und-Feder-Brettern. Damit wir die allerdings an allen vier Seiten anbringen können, muss auf das Metallgitter zunächst ein Holzgerüst moniert werden. Das klingt jetzt aufwendiger als es tatsächlich ist. Im Grunde handelt es sich dabei nur um Vierkanthölzer bzw. Latten, die unten, in der Mitte und oben an das Gitter angeschraubt werden. Sie bilden dann jeweils ein umlaufendes Band, an das sich die Bretter nageln oder schrauben lassen. Wichtig ist, dass die Latten an mindestens drei Stellen vorgebohrt werden und passend dazu jeweils auch eine Bohrung im Metallgitter erfolgt. Dann einfach die Schrauben durchstecken und von hinten mit Beilagscheiben und Mutter verschrauben. Der Schraubkopf sollte ganz im Holz versinken und nicht mehr herausragen.

Senkrechte Holzbretter
© fefufoto / Fotolia.com

Jetzt geht es ans Verkleidung bauen. Wir verwenden dafür handelsübliche Nut-und-Feder-Bretter, die es in jedem Baumarkt zu kaufen gibt. Zuvor muss natürlich die Höhe gemessen und die benötigte Fläche berechnet werden. Dabei gilt es zu beachten, dass die Bretter mit der oberen Führungsliste plan abschließen.

Tipp: Lassen Sie sich die Bretter am besten gleich im Baumarkt auf die richtige Länge schneiden. Das kostet nicht viel, erspart Ihnen aber jede Menge Arbeit.

Anschließend werden die Bretter dann ineinander gesteckt und an die Latten geschraubt bzw. genagelt bis alle vier Seiten verkleidet sind. An den Ecken kann es zum Teil notwendig werden, dass Sie nachschneiden müssen, um jeweils saubere Abschlüsse zu bekommen. Wichtig auch, dass Sie den Bereich des Auslaufhahns aussparen. Ihn wollen wir ja später wieder benutzen, um das Wasser abzulassen.

Einen Container Pool bauen – der krönende Abschluss

Unser IBC Container Swimmingpool ist nun fast fertig. Er braucht jetzt oben nur noch einen sauberen Abschluss. Dafür verwenden wir passend zugeschnittene Bretter, die wir an die obere Holzleiste nageln oder schrauben. Sie sollen mit der Innenwand des Beckens plan abschließen, dürfen aber sehr gerne über die Holzverkleidung hinausragen. Um ein sauberes Viereck zu bekommen müssen dabei übrigens die schmalen Seiten im 45 Grad Winkel geschnitten werden.

IBC Kugelhahn S80x6 80mm x S60x6 Grobgewinde DN50

Ist die obere Umrandung angebracht, geht es ans Streichen. Dafür muss unbedingt eine witterungsbeständige Holzlasur bzw. Holzfarbe verwendet werden. Für welchen Farbton Sie sich entscheiden, hängt natürlich ganz von ihrem Geschmack ab. Zu guter Letzt können wir uns aus einzelnen Brettern noch eine kleine Einstiegshilfe, also eine Art Treppchen, bauen, mit der sich auch der Ablaufhahn verdecken lässt. Fertig.

Einen IBC Pool zu bauen ist gar nicht so schwer

Sie sehen, ein IBC Pool ist relativ schnell gebaut, ohne dass man dafür besondere Fachkenntnisse benötigen würde. Mit einem gebrauchten IBC Container hat man das Kernstück, das nur noch aufgehübscht werden muss. Teuer ist der Spaß auch nicht. Wenn allerdings demnächst die Sonne wieder schweißtreibend vom Himmel lacht, wird das gute Stück für Sie und Ihre Kinder garantiert unbezahlbar wertvoll.

Viel Spaß beim Bauen!

Gebrauchter IBC Wassertank auf Kunststoffpalette rebottled neue Blase 1000 Liter