Startseite | IBC im Garten | Wasserfass aus Kunststoff für die Bewässerung

Wasserfass aus Kunststoff für die Bewässerung

« Regentonne oder IBC? »

Ein Wasserfass aus Kunststoff ist die ideale Grundlage für die Bewässerungstechnik im eigenen Garten. Doch was ist dafür besser geeignet – Regentonne oder ein IBC Container? Die Antwort auf diese Frage hängt natürlich von den jeweiligen Anforderungen ab. Wir haben uns die Vor- und Nachteile beider Lösungen für Sie genau angeschaut.

Regenwassernutzung für die Gartenpflege

Pflanzen brauchen neben Licht vor allem Wasser, um wachsen und gedeihen zu können. Ideal ist dabei natürlich weiches Regenwasser. Ein Gartenbesitzer tut deshalb gut daran, Regenwasser in einem Wasserfass aus Kunststoff zu sammeln und damit seine Pflanz- und Blumenpracht zu gießen.

300l Design-Regentonne 2in1 Wasserbehaelter mit Pflanzschale

Für die Regenwassernutzung und Bewässerung war früher die klassische Regentonne das Mittel der Wahl, doch moderne IBC Tanks (Intermediate Bulk Container) kommen immer häufiger zum Einsatz. Grundsätzlich erfüllen beide Varianten ihren Zweck als Wassertank. Dennoch gibt es erhebliche Unterschiede – vor allem in den Aspekten Funktionalität, Handhabung und Erscheinungsbild. Letztlich kommt es aber vor allem auf Ihre persönlichen Bedürfnisse in Ihrem Garten an – und nicht zuletzt auch auf dessen Größe.

Funktionalität und praktische Einfachheit

Ein Wasserfass sollte in erster Linie die Ansprüche an einwandfreie Funktionalität erfüllen. Dabei kommt der Wahl der richtigen Materialien eine hohe Bedeutung zu. Ein Wasserfass aus Kunststoff bietet gleich mehrere große Vorteile. So ist Kunststoff äußerst robust und widerstandsfähig, deutlich leichter als andere Werkstoffe und auch noch verhältnismäßig günstig. Folglich wird auch ein Wassertank für die Regenwassernutzung in den meisten Fällen aus einem oder mehreren Kunststoffen bestehen. IBC Container bzw. deren Tankblase bestehen sowieso aus enorm strapazierfähigem Polypropylen, weshalb hier die hervorragenden Materialeigenschaften auf außerordentliche Weise erfüllt werden. Die Behälter können problemlos draußen im Garten bei Wind und Wetter aufgestellt werden.

350l Wandtank WOODY in Holzoptik

Eine moderne Regentonne als Wasserfass aus Kunststoff verfügt mittlerweile genauso über einen Ablasshahn wie ein IBC Container. Und selbstverständlich sind beide Varianten mit sogenannten Regensammlern kombinierbar, mit deren Hilfe das Regenwasser aufgefangen und in den Wassertank geleitet wird. Worin besteht aber dann der Unterschied? Die Antwort: In der Form und im Volumen bzw. dem Fassungsvermögen. Ein typischer Intermediate Bulk Container, der für die Regenwassernutzung verwendet wird, hat ein Fassungsvermögen von 1000 Litern. Ein durchschnittliches Regenfass bewegt sich hingegen in einem Bereich von 300 bis 500 Litern. Zwar gibt es auch sogenannte Regenspeicher, die bis zu 1600 Litern fassen können, jedoch werden diese in der Regel als Zisternen genutzt und im Boden vergraben.

400l Wandtank ROCKY Deko-Regenspeicher Steinoptik

Was folgt nun aus diesen Größenunterschieden? Wer einen besonders großen Garten hat und damit auch viel Gießwasser benötigt, ist in den meisten Fällen mit einem IBC als Wasserfass besser bedient. Hinzu kommt, dass sich mehrere Modelle auch ganz einfach mit einer Tankverbindung kombinieren lassen und so das Volumen noch einmal erweitert wird.

Handhabung

Auch bezüglich der Handhabung gibt es kaum Unterschiede zwischen IBC Behältern und dem klassischen Wasserfass aus Kunststoff. Dank des standardmäßig verbauten Auslaufhahns lässt sich an beide Varianten problemlos ein Schlauchsystem zum Gießen anschließen. Beide Varianten werden darüber hinaus auch von oben befüllt. Da der IBC Container dank seiner speziellen Bauweise stapelbar ist, ergibt sich hier unter Umständen ein Vorteil. Bei einem herkömmlichen Wasserfass aus Kunststoff ist das in der Regel nicht der Fall. Durch die Stapelfähigkeit von Intermediate Bulk Containern lässt sich ein ausgesprochen großes Wasservolumen auf einem relativ kleinen Raum unterbringen.

350l Regenspeicher COLOR 2in1 mit Pflanzschale Weiss

Optisches Erscheinungsbild

So praktisch und vielseitig verwendbar ein IBC Tank für die Verwendung als Wasserfass auch sein mag – optisch sind bestimmte Design-Regentonnen sicherlich vorzuziehen. Mit seinem auf Funktionalität ausgerichteten Industriedesign kann er die Idylle heimischen Gartenparadies unter Umständen stören. Regentonnen und andere klassische Wasserfässer aus Kunststoff sind optisch ansprechender.

AMPHORE Regentonne Terracotta

Es gibt sie zwischenzeitlich in ganz unterschiedlichen Formen und Farben bis hin zur Ausarbeitung als große antike Amphore. Klar, dass sie damit hohen ästhetischen Ansprüchen eher gerecht werden. Sie fügen sich optisch auch definitiv besser in einen Garten ein und sind häufig nicht schon auf den ersten Blick als Wassertank zu erkennen.

Wiederverwendbarkeit für neue Einsatzbereiche

Ein erheblicher Vorteil zwischen IBC Behälter und Regentonne ist in der Anwendung für unterschiedliche Zweck zu finden. Während ein herkömmliches Regenfass sich allein für die Aufbewahrung von Regenwasser eignet, ist ein IBC für vielerlei Zwecke geeignet.

600l-ibc-led-kubik-eek-a-von-a-bis-d

Er kann ebenso – mit LED-Beleuchtung ausgestattet – als wunderschöne Dekoration oder Leuchtmöbel dienen. Dafür gibt es die besonderen LED-Kubik. Ebenso lässt sich ein kleiner Pool daraus machen.

Wasserfass aus Kunststoff: Die Qual der Wahl

Die Frage, welche der beiden näher beleuchteten Varianten sich besser für die Regenwassernutzung eignet, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Wer einen großen Garten und damit viel Fläche zu bewässern hat, kommt in der Regel nicht an einem Intermediate Bulk Container vorbei. Er eignet sich auch ideal dafür, um hochkomplexe Bewässerungssysteme zu kreieren. Eine Regentonne wiederum bietet zwar erheblich weniger Fassungsvermögen, überzeugt dafür aber mit ihrer Optik.

Rustikales Regenfass BARRICA Dunkelbraun

Wer kein kaltes Industriedesign in seinem Garten haben möchte, entscheidet sich deshalb besser für ein klassisches Wasserfass aus Kunststoff. Welche Form und welche Farbe es hat, bleibt dabei natürlich voll und ganz dem persönlichen Geschmack überlassen. Sie haben die Wahl.