Startseite | IBC Zubehör | IBC Container reinigen
© Syda Productions / Fotolia.com

IBC Container reinigen

« Selbst als Wassertank eingesetzte IBCs brauchen Pflege »

IBC Container müssen regelmäßig gereinigt werden. Das gilt sowohl für den professionellen Einsatz in Industrie und Gewerbe als auch für die private Verwendung im Garten. Doch wie macht man das am besten und welche Reinigungsmittel kann man verwenden? Wir haben hier für Sie ein paar grundlegende Informationen zum Thema IBC Container reinigen zusammengestellt.

Regelmäßige Tankreinigungen sind unumgänglich

Welche Flüssigkeiten oder Stoffe auch immer in einem IBC Tank gelagert werden – von Zeit zu Zeit muss man ihn einfach komplett leeren und gründlich reinigen. Das gilt übrigens explizit auch für reine Wassertanks. Denn: In stehendem Wasser können Algen, Keime und auch Kalkbeläge wachsen, die die Wasserqualität erheblich beeinträchtigen und gegebenenfalls sogar gesundheitsschädlich sind. Und wer will schon sein Gemüse im Garten mit verunreinigtem Wasser gießen?

Wasserdesinfektion fluessig Certisil Combina entkeimt und konserviert TrinkwasserIm industriellen Bereich kommt es nicht selten vor, dass ein und derselbe Container nacheinander unterschiedliche Inhalte aufnehmen muss. Klar, dass man da eine Vermengung von Stoffen vermeiden möchte. Außerdem bilden beispielsweise Säuren und Laugen mitunter auch Ablagerungen aus, die unerwünscht sind. Und wenn schließlich gebrauchte IBCs einer Wiederverwendung zugeführt werden sollen, ist eine sogenannte Rekonditionierung vonnöten, zu der natürlich auch eine gründliche Innen- und Außenreinigung gehört.

Bei den Tanks, die für gewöhnlich im heimischen Garten als Teil der Bewässerungstechnik verwendet werden, handelt es sich in den allermeisten Fällen übrigens um rekonditionierte Tanks.

Container reinigen im industriellen Bereich

Wenn es um die Reinigung von IBCs geht, muss man grundsätzlich zwischen der Nutzung im industriell-gewerblichen und im privaten Bereich unterscheiden. Logisch, schließlich gilt es, jeweils ganz unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen. Sehen wir uns zunächst einmal die professionelle Reinigung etwas genauer an. Sie kann entweder vom Unternehmen selbst ausgeführt werden oder man beauftragt einen Dienstleister, der auf die Tankreinigung spezialisiert ist. Zum Einsatz kommen dabei zumeist Hochdruckreiniger und spezielle Reinigungsmittel. Gereinigt wird dabei stets das Innere wie das Äußere des Containers.

Gespuelter IBC Wassertank auf Stahlpalette Volumen 1000 Liter

Grundvoraussetzung jeder IBC Reinigung ist zunächst einmal, dass der Behälter vollständig geleert ist. Außerdem sollte die Auslaufarmatur abgeschraubt werden. Das erhöht zum einen den möglichen Durchfluss beim Reinigen des Innenraums und macht außerdem die gesonderte Reinigung des Hahns und der Dichtung möglich.

Kugelhahn Messing Auslaufventil

Beim Reinigungsvorgang selbst kommen Hochdruckreiniger zum Einsatz, die ein Gemisch aus Wasser und einem Reinigungsmittel in den Tank spritzen. Dabei kann es sich entweder um sogenannte Reinigungsstationen oder um mobile Reinigungsgeräte handeln. Je nachdem, ob Lebensmittel oder bestimmte chemische Stoffe im Tank gelagert worden sind, wird das passende Reinigungsmittel gewählt. Es sollte vor allem umweltverträglich und abscheidungsfreundlich sein, also nach Möglichkeit keine Verbindung mit den Reststoffen im Tank eingehen.

IBC Deckel DN 150 mit 2x G2 Stopfen geschlossen TPE-V IBC Deckel DN 225 mit G2 Stopfen mit Entlueftung Moosgummi

Eine Düse am Ende des Hochdruckreinigers sorgt für die flächendeckende Verteilung des Wasser-Reinigungs-Gemischs im Innenraum. Der Zugang erfolgt dabei stets über die Einfüllöffnung an der Oberseite. Analog zur Innenreinigung findet die Außenreinigung an allen sechs Containerseiten statt. Die Tankblase wird dazu aus dem Transportgitter genommen. Den IBC Deckel und die Armaturen gilt es separat zu reinigen.

IBC Container reinigen im privaten Umfeld

Privatleute verwenden die Tanks meistens im Garten, um darin Regenwasser aufzufangen. Wasser ist natürlich kein Schadstoff, der per se zu Verunreinigungen führen würde. Allerdings können zum Beispiel bei der Regenwassernutzung Verschmutzungen in den Tank gelangen. Außerdem neigt stehendes Wasser dazu, unter Umständen Algen und Bakterien auszubilden.

Deshalb sollte auch ein Regenwassertank mindestens einmal im Jahr gründlich gereinigt und ausgespült werden.

Das funktioniert wiederum am besten mit einem mobilen Hochdruckreiniger, den es zwischenzeitlich relativ günstig zum Kaufen gibt. Alternativ kann er für wenig Geld auch bei manchen Baumärkten ausgeliehen werden.

Tankreinigung Pulver Certinox TankRein mit Aktivsauerstoff Trinkwasser Stabilisator fluessig Certisil Argento ohne Chlor mit Silberionen

Zum Reinigen wird eine Lösung aus Wasser und Tankreinigungsmittel entweder auf Silberbasis oder mit Aktivsauerstoff verwendet. Dadurch werden Algen- und Bakterienbeläge zuverlässig von den Innenwänden entfernt. Die Außenreinigung kann ebenfalls mit dem Hochdruckreiniger erfolgen. Hier geht es vor allem darum, groben Dreck zu entfernen. Meist reicht dafür eine Lösung mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln.

Was genau bedeutet eigentlich Rekonditionierung?

Wenn man sich mit der Reinigung von IBCs beschäftigt, stößt man früher oder später auf den Begriff der Rekonditionierung. Gemeint ist damit die Überholung und Wiederinstandsetzung eines gebrauchten Containers. Einen IBC Container zu reinigen, also ihn von allen fremden Inhaltsstoffen zu befreien, spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Art der Reinigung hängt ganz entscheidend davon ab, was bislang in dem Behälter gelagert wurde. Vor dem Beginn der Rekonditionierung muss deshalb auch das Datenblatt eingesehen werden, das zu jedem Container gehört.

Ziel ist es, einen wirklich sauberen Innen- und Außenraum ohne gesundheitsgefährdende Anhaftungen zu gewährleisten.

Darüber hinaus werden bei einer Rekonditionierung häufig auch Armaturen und Deckel ausgetauscht oder Beschädigungen am Gitterkäfig oder der Palette repariert.

Eine regelmäßige IBC Reinigung ist zwingend notwendig

Egal wo ein IBC Tank zum Einsatz kommt, ob nun in der Industrie oder im Garten – ihn regelmäßig zu reinigen ist zwingend notwendig. Das garantiert die volle Funktionsfähigkeit des Behälters, schützt vor unliebsamen chemischen Reaktionen und damit nicht zuletzt auch nicht selten die Gesundheit von Menschen. Wie oft der Container zu reinigen ist hängt natürlich immer von der Art der Nutzung und vom Grad der Verschmutzung ab.

IBC Tank auf Kunststoffpalette aus Lebensmittelherstellung Volumen 600 Liter

Für den industriell-gewerblichen Bereich lassen sich da keine pauschalen Aussagen machen. Wer IBCs als Wassertank im Garten nutzt, sollte zweimal im Jahr daran gehen, ihn gründlich zu säubern, um möglichst lange Freude an ihm zu haben.