Startseite | IBC Zubehör | Ist der IBC Tank frostsicher?
© phive2015 / Fotolia.com

Ist der IBC Tank frostsicher?

Wenn es draußen friert und schneit, ruht meistens die Arbeit im Freien. Was aber ist mit dem IBC Tank, der im Sommer zur Wasserversorgung dient oder in dem auch in der kalten Jahreszeit Flüssigkeiten gelagert werden müssen? Übersteht der die kalten Tage und frostige Nächte? Hier erfahren Sie mehr über IBC Container im Winter.

Frostsicher? – Der Inhalt macht den Unterschied

Um es gleich vorweg zu sagen: Ein IBC Tank ist frostsicher – jedenfalls dann, wenn er leer ist. IBCs werden aus dem sehr robusten und widerstandsfähigen Kunststoff HDPE gefertigt. PE steht dabei für Polyethylen und HD für High Density, was sich mit „hohe Dichte“ übersetzen lässt. In der Regel kommt HDPE mit den in unseren Breiten vorkommenden Minusgraden gut zurecht. Das Problem sind vielmehr die Flüssigkeiten, die in so einem Container gelagert werden.

Zum Beispiel: Wasser. Es hat die unangenehme Eigenschaft, dass es sich beim Gefrieren ausdehnt und dabei auch noch ungeahnte Kräfte entfaltet. Beschädigungen der Containerwände können die Folge sein.

Die Spanne reicht von kleineren Rissen bis hin zu großflächigen Durchstoßungen. Klar, dass der Wassertank dann undicht ist und eigentlich nicht mehr verwendet werden kann. Die sicherste Lösung wäre demnach, den Intermediate Bulk Container vor dem Wintereinbruch einfach zu leeren. Das ist allerdings nicht immer möglich und auch nicht unbedingt sinnvoll. Es gibt einfache und höchst wirkungsvolle Methoden, einen IBC Behälter frostsicher durch Eis und Schnee zu bringen.

Der Wassertank im heimischen Garten

IBCs sind längst zu einem beliebten Element der Bewässerungstechnik im Garten geworden. Vor allem wenn es darum geht, Regenwasser in großen Mengen aufzufangen, gelten sie zwischenzeitlich als unentbehrlich. Das Wasser zum Gießen kann so ohne zusätzliche Kosten gesammelt werden – das schont den Geldbeutel und die Umwelt. Im Winter muss nun freilich nicht gegossen werden. Theoretisch könnte der Tank also komplett geleert und damit auch frostsicher gemacht werden. Andererseits wäre das aber auch eine enorme Verschwendung. Außerdem ist es gar nicht so einfach beispielsweise 1000 Liter Wasser einfach so im Freien zu verteilen. Mit ein paar kleinen Tricks lässt sich das freilich vermeiden.

Frost im Garten
© Andrea / Fotolia.com

So macht es beispielsweise Sinn, nur ein wenig Wasser abzulassen und damit im Fall des Falles dem entstehenden Eis wenigstens etwas Spielraum zu lassen. Von großer Bedeutung ist darüber hinaus der Standort. Auch im Winter scheint ja bekanntlich die Sonne. Ein nicht zu schattiges Plätzen für den Behälter wäre deshalb ideal. Darüber hinaus sollte er auf gar keinen Fall direkt auf dem Boden stehen. IBCs werden ja meist in Gitterboxen und auf Paletten gelagert. Fehlt letztere allerdings, sollte man sich unbedingt eine fürs Überwintern anschaffen. Der Freiraum, der dadurch zwischen Containerboden und dem Erdreich entsteht wirkt wie ein wärmendes Luftpolster, das die Kälte von unten mindert.

IBC Thermoschutzhaube 1000 Liter

Wer freilich wirklich auf Nummer sicher gehen und sich auf professionelle Art behelfen möchte, der sollte sich eine sogenannte Thermoschutzhaube anschaffen.

Mit der IBC Thermohaube sicher durch die Wintermonate

Bei einer Thermohaube handelt es sich um IBC-Zubehör, das weit über einfache Schutzhüllen hinausgeht und wie eine Art Mantel für den Behälter wirkt. Er wird gewissermaßen darin eingepackt und damit auch frostsicher gemacht. Die Haube besteht in den meisten Fällen ebenfalls aus Polyethylen, allerdings in einer deutlich weicheren Ausführung. Häufig werden drei Lagen davon mit Luftpolstern kombiniert. Das sorgt dann davor, dass die Kälte weitgehend vom Tank ferngehalten wird. Man kann sich das übrigens tatsächlich wie einen Mantel oder eine Winterjacke vorstellen.

Thermohauben gibt es in unterschiedlichen Größen und praktisch für jeden Container passgenau. Sie sind definitiv eine sichere Lösung, um einen befüllten IBC Tank frostsicher zu machen.

Die Anbringung ist denkbar einfach. Sie müssen die Haube nach dem Auspacken im Prinzip nur von oben über den Behälter stülpen. Tipp: Wenn Sie Ihren Wasserbehälter im Garten durch eine Thermohaube absichern möchten, sollten Sie sich gleichzeitig noch eine Schutzhaube anschaffen. Sie bewahrt den Thermoschutz zuverlässig vor Verunreinigungen und Beschädigungen.

Für Industrie und Gewerbe: Garantiert frostsicher dank Containerheizung

Natürlich dienen IBCs nicht nur dazu, Wasser aufzufangen und zu lagern. In der Industrie und im Gewerbe wird eine Vielzahl von Flüssigkeiten in ihnen aufbewahrt. Da muss dann im Winter nicht nur sichergestellt sein, dass sie nicht einfrieren, sondern auch ihre Fließfähigkeit nicht beeinträchtigt wird. Im Normalfall sinkt diese bei niedrigen oder gar eisigen Temperaturen deutlich.

IBC Heizmatte 1000 Liter 1400W Fassheizung 230V NEU

Abhilfe kann hier eine sogenannte Containerheizung schaffen, die den Behälter erwärmt und ihn natürlich schon deswegen auch frostsicher macht. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Varianten – die Heizmatte und den Heizmantel. Beide funktionieren ähnlich einer Heizdecke mit Strom. Während die Heizmatte entweder unter oder auf den Container gelegt wird, umhüllt der Heizmantel den Tank komplett. Bei diesen beiden Systemen handelt es sich zweifellos um den perfekten Schutz für IBC Container im Winter, mit denen bei Bedarf einfach Wärme zugeführt werden kann.

Der nächste Winter kommt bestimmt: IBC Tank frostsicher machen

Wer mit seinem Behälter garantiert frostsicher durch den Winter kommen möchte, hat also verschiedene Möglichkeiten. Während eine Thermohaube und auch eine Containerheizung in Form einer Mitte relativ kostengünstig zu haben sind, muss für einen effektiven Heizmantel deutlich tiefer in die Tasche gegriffen werden. Folglich wird letzterer hauptsächlich für den professionellen Einsatz in Frage kommen. Die Investition lohnt sich dann allerdings auch.

IBC Heizmantel 1000 Liter 1300W Thermostat 0-40 Grad Celsius 230V