Startseite | IBC im Garten | Tränke für IBC Container

Tränke für IBC Container

« Tiere auf der Weide ideal mit Trinken versorgen »

Wer Tiere auf einer Weide zuverlässig mit Wasser versorgen muss, sieht sich meist mit gewissen Problemen konfrontiert – jedenfalls dann, wenn die Weide nicht über eine eigene Wasserversorgung verfügt. Das lebenswichtige Nass muss dann nämlich nicht nur regelmäßig angeliefert werden, sondern auch möglichst effizient und ohne Verschwendung genutzt werden können. Beides lässt sich sehr einfach mit einem Intermediate Bulk Container (IBC) realisieren. Welche Rolle dabei eine Tränke für den IBC Container spielt, wie sie funktioniert und was für Vorteile sie hat, erfahren Sie hier.

Warum Weidehaltung?

Die Weidehaltung von Tieren ist in der Regel die optimale Form der Tierhaltung. Das Gilt zumindest für Rinder, Schafe, Ziegen oder auch Pferde, um hier nur mal ein paar der vierbeinigen Zeitgenossen zu nennen. Weidehaltung kommt deren natürlicher Lebensweise nämlich noch am nächsten. Meist wirkt sich das dann auch positiv auf die Tiergesundheit aus. Allerdings gibt es da ebenso ein großes Problem: nämlich die Wasserversorgung. Viele Weiden verfügen nämlich weder über eine eigene Wasserquelle noch über einen Wasseranschluss. Wasser muss also mühsam herangeschafft werden, damit die Tiere trinken können. Gerade im Sommer, wenn es besonders warm ist und die Sonne brennt, kommt dem natürlich eine noch größere Bedeutung zu.

Wie aber lässt sich der Wassertransport organisieren? Und wie kriegt man es hin, dass das Wasser auf der Weide möglichst lange reicht? Die Lösung ist hier eindeutig einer der Industrie-Container. Mit dem Tank lassen sich einerseits große Mengen an Wasser leicht transportieren. Andererseits kann er aber auch mit einer Tiertränke ausgestattet werden, die Wasserverschwendung weitgehend verhindert. Höchste Zeit also, sich einmal etwas näher mit dem Prinzip IBC Tränke zu beschäftigen.

1000l IBC Wassertank mit Tränkebecken auf Stahl/PE-Palette NEU

Wasserversorgung für die Weidehaltung leicht gemacht

Alle IBCs sind so konstruiert, dass sie sich möglichst leicht transportieren lassen. Sie sind folglich nicht nur ein Lagermedium für Flüssigkeiten, sondern explizit auch ein Transportmedium. Gerade diese Kombination macht sie für die Wasserversorgung von Tieren bei der Weidehaltung besonders interessant. Einerseits kann das Wasser relativ einfach und ohne großen Aufwand genau dorthin transportiert werden, wo es gebraucht wird. Andererseits lässt sich der IBC als Lagermedium aber auch ohne Probleme in eine praktische Tiertränke umfunktionieren. Dafür braucht es zunächst einmal nur den Tank selbst, einen Anhänger sowie eine spezielle Tränke für den Wasserspeicher. Doch der Reihe nach:

IBCs sind in unterschiedlichen Größen ab einem Fassungsvermögen von 600 Litern erhältlich. In der Regel reicht so eine Menge mindestens für einen Tag. Natürlich kommt es dabei auf die Art und die Anzahl der Vierbeiner an, die versorgt werden müssen. Außerdem spielen natürlich die Wetterverhältnisse eine Rolle.

1000l IBC Wassertank in SCHWARZ mit Tränkebecken auf PE-Palette NEU

Zu den Besonderheiten von IBCs gehört neben dem großen Fassungsvermögen auch, dass sie sich sehr einfach transportieren lassen. Das liegt hauptsächlich daran, dass die Tankblase und die Gitterbox auf einer Europalette zum Stehen kommen. Dadurch kann der Container mit nahezu jedem Pkw-Anhänger ohne bauliche Veränderungen transportiert werden. Aus einem herkömmlichen Anhänger wird also im Handumdrehen ein veritabler Anhänger mit Tränke. Die Befestigung des Containers auf der Ladefläche erfolgt dabei einfach und kostengünstig über zwei Spanngurte.

IBC Gitterbox auf Holzpalette

Rüstet man den IBC jetzt noch mit einer speziellen Tränkevorrichtung nach, hat man tatsächlich eine mobile Tränke geschaffen, die nicht nur bei den Tieren keine Wünsche offenlässt. Der Anhänger kann einfach zur Weidefläche gefahren und dort abgestellt werden. Einen Tankwagen für die Wasserversorgung kann man sich somit sparen. Die Tiere versorgen sich über die Tränke selbstständig mit Wasser und trinken, wenn sie durstig sind. Ist der Tank leer, wird er einfach wieder abgeholt, aufgefüllt und dann erneut zur Weide gefahren. Einfacher geht es kaum.

16 Liter Weidetränke mit Niederdruck Schwimmerventil

Der Clou: Die Tränke für den IBC Container

Der eigentliche Clou der mobilen Tränke ist ein Tränkebecken, das sich an jedem Container nachrüsten lässt. Das Becken wird dabei einfach an den Auslaufstutzen montiert, auf dem ansonsten der Auslaufhahn sitzt. Wie es der Name schon sagt, handelt es sich tatsächlich um ein Becken, aus dem heraus dann getrunken werden kann. Jedoch ist dieses Becken mit einem speziellen Mechanismus versehen. Es füllt sich nämlich nur dann mit Wasser, wenn ein Tier seine Schnauze hineinsteckt, also trinken möchte. Dadurch entsteht ein Kontakt mit einem mechanischen Hebel, was wiederum dazu führt, dass das Wasser fließt. Sobald das Tier das Trinken einstellt, stoppt automatisch auch der Wasserfluss.

IBC Adapter S60x6 - Pferdetränke inkl. Anschlußset

Klar, dass auf diese Weise der Wasserverbrauch enorm gesenkt werden kann. Es wird jeweils nur so viel Wasser freigesetzt, wie ein Tier gerade trinkt. Effizienter lässt sich das kaum gestalten. Da das ganze System auf einfachen mechanischen Bedingungen beruht, funktioniert es zuverlässig und braucht keine großartige Wartung. Notwendig ist es lediglich, die beweglichen Teile hin und wieder zu reinigen. Diese ganz spezielle Variante einer Tiertränke lässt sich natürlich nicht nur bei der Weidehaltung einsetzen, sondern auch in einem Stall. Sollte der Stall keinen eigenen Wasseranschluss haben, bietet sich eine derartige Lösung geradezu an. Ach ja: Die Tiere begreifen das Prinzip erstaunlich schnell und kommen ausgesprochen gut mit der Tränke für den IBC Container zurecht.

Tränkebecken für unterschiedliche Tiere und in diversen Ausführungen

Wer das Prinzip IBC Anhänger mit Tränkebecken umsetzen möchte, kann zwischen einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Tränkebecken wählen. Dabei spielt zunächst die Größe des Beckens die wichtigste Rolle. Orientierungspunkt sind jeweils die Schnauzen der Tiere. Eine Pferdeschnauze ist einfach deutlich größer als etwa eine von Schafen oder Ziegen. Die Größe des Beckens, das man wählt, hängt also zunächst einmal von der Tierart ab, die man versorgen muss. Um flexibel zu bleiben, sollte man sich grundsätzlich eher für ein etwas größeres Becken entscheiden. Der zweite wichtige Aspekt, den es schon beim Kauf zu beachten gilt, ist der, dass das Becken möglichst stabil sein sollte. Pferde und vor allem Rinder können eine enorme Kraft entwickeln. Das Becken muss deshalb einiges aushalten können. Ideal sind deshalb auch Tränkebecken, die aus Gusseisen gefertigt worden sind und damit viel Robustheit mitbringen.

2 Liter Frostschutztränke (-25°C) mit Niederdruck Schwimmerventil

Und noch ein wichtiger Tipp: Am besten man beschafft sich ein Tränkebecken, das auch gleich mit einem Montageset ausgestattet ist. Dieses Set enthält dann alle nötigen Bauteile, um die Tränke umgehend am IBC Container montieren zu können.

Nachhaltigkeit und Tierwohl durch eine Tränke für IBC Container

Ökologische Aspekte spielen mittlerweile bei der Tierhaltung eine große Rolle, wie nicht nur die Klimadebatte zeigt. Wichtig ist dabei vor allem auch ein möglichst schonender Umgang mit der Ressource Wasser. Eine Tiertränke nach dem Prinzip einer IBC Tränke erfüllt diese Anforderung in optimaler Weise. Mit ihr hält sich die Vergeudung von Wasser in sehr engen Grenzen. Außerdem lassen sich mit ihr einigermaßen natürliche Haltungsbedingungen für Tiere realisieren. Arbeit und Mühen erspart man sich als verantwortungsvoller Tierhalten obendrein – egal, ob auf der Weide oder im Stall.